Ein Sommerabend

Ein Boot schwebt über den See
In Gold getaucht
Langsam, gegen die Zeit

Eine Möwe schwimmt durch die Luft
Schatten auf der Leinwand
Als Geleit, gegen die Zeit

Ein Knistern und Raunen
Von Hoffnung und Zukunft
Von Ähren, wogend im Wind

Kinderstimmen lachen
Durch den Morgentau
Der tropfenförmig den Boden tränkt

Blitze zucken in der Ferne
Donner hallt still und ehrgebietend
Durch leere Hügel

Lauer Regen fällt
Und küsst Lippen und Haut
Hinterlässt nur ein Lächeln
– Genug für tausend Lebenszeiten!

Nur jemand hört
Nur jemand sieht
Dass Grosses geschieht.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: